[IT Service Management], [DocumentDownload]

Jedes Softwareunternehmen entwickelt sich heute ganz grundlegend zu einem Serviceunternehmen. Wir leben in einer Welt, in der Service an erster Stelle steht, und die IT befindet sich direkt im Zentrum dieses Wandels. Die Kunden erwarten heutzutage schnellen, einwandfreien Service. IT-Teams stehen dementsprechend unter Druck, diesen Service effizient bereitzustellen, während gleichzeitig Kosten eingespart und ein Mehrwert für ihre Kunden geschaffen werden soll.

Diese Entwicklung verstärkt sich zusätzlich durch den Vormarsch der DevOps und Agile Bewegungen, die die traditionellen ITSM-Ansätze zunehmend unter Druck setzen. Infolge der immer kürzeren Markteinführungszeiten, die von den Produktteams angestrebt werden, wird von den anderen Unternehmensteams erwartet, dass Reaktionen und Support flexibler werden.

Aus diesem Grund führen IT-Teams schlankere, agilere Ansätze ein, bei denen keine übertrieben komplexe, unflexible Workflows, sondern Benutzerfreundlichkeit, Zusammenarbeit und Wissensaustausch im Vordergrund stehen. Durch die Umsetzung von Lean- und Agile-Grundsätzen im ITSM können ITTeams an Effizienz gewinnen, flexibel bleiben und sich auf Services konzentrieren, die dem Unternehmen einen Mehrwert einbringen. Wenn Sie sich von schwerfälligen Tools der alten Schule ausgebremst fühlen, könnte es an der Zeit für einen Wechsel sein. Wie viele Unternehmen auch haben Sie es wahrscheinlich satt, für ITSM-Workflows zu zahlen, die Sie nie nutzen, oder eine ganze Armee von Entwicklern ausschließlich damit zu beschäftigen, wuchtige Anpassungen instand zu halten. Beides lässt Ihre Administrationskosten in die Höhe schnellen.




Tipps zum Aufbau eines schlanken, ranken ITSM-Systems

Tipps zum Aufbau eines schlanken, ranken ITSM-Systems

Whitepaper zum Download: